Automotive - PREDIMO – Prediction of Movement

Unsere Leistungen im Bereich Unfallanalyse und Verkehrssicherheit

  • Bewegungs- bzw. Beanspruchungsanalyse der individuellen Bewegungen der gesamten Muskulatur und der großen Gelenke während eines Unfallgeschehens als Basis für eine medizinische Begutachtung
  • Bewegungs- bzw. Beanspruchungsanalyse der individuellen Bewegungen verschiedenster Teilbereiche des Körpers (z. B. Hals-, Brust- oder Lendenwirbelsäule, Extremitäten, Thorax, etc.) während eines Unfallgeschehens als Basis für eine medizinische Begutachtung
  • Optimierung von Systemen im Bereich des Insassenschutzes anhand von Analysen der resultierenden Insassenbewegung bei verschiedenen Unfallszenarien
  • Analyse der Validität und Reliabilität von Insassenschutzsystemen, z.B. bei Fahrzeugsitzen etc.

 

Individuelle Bewegungs- und Beanspruchungsanalyse bei verschiedensten Unfällen

Fahrzeuginsassen sind bei Verkehrsunfällen biomechanischen Belastungen ausgesetzt - häufig mit Verletzungsfolgen. Um zu überprüfen, ob die dokumentierten Verletzungen durch ein bestimmtes Unfallgeschehen hervorgerufen wurden, werden interdisziplinäre Gutachten erstellt. Dabei ermittelt der verkehrstechnische Sachverständige die Höhe der einwirkenden biomechanischen Belastung. Der medizinische Sachverständige bewertet anschließend die Verletzungswahrscheinlichkeit des Insassen auf Basis des Verhältnisses zwischen der einwirkenden biomechanischen Belastung und der individuellen Belastbarkeit.

Durch die ComputerMyoGrafie kann die individuelle Beanspruchung des Insassen, unter Berücksichtigung fallspezifischer Größen wie z.B. der Sitzhaltung oder der Körpergröße, für einzelne Muskelgruppen oder Körperregionen differenziert ermittelt und visualisiert werden. Die Erkenntnisse aus dieser Analyse liefern somit zusätzlich detaillierte Grundlagen für eine interdisziplinäre Begutachtung.

Dazu ist die ComputerMyoGrafie nicht nur auf Verkehrsunfälle beschränkt. Auch bei Unfällen im Alltag, beim Sport oder im Beruf können Belastungswerte ermittelt werden.

Bei der Entwicklung von z.B. Insassenrückhaltesystemen oder Fahrzeugsitzen können die Bewegungsabläufe und die daraus resultierenden Belastungen der verschiedenen Teilbereiche des Körpers mit deren Knochen, Gelenke etc. im Detail ermittelt werden. Mit den Ergebnissen können entsprechende Anpassungen und Optimierungen der Systeme erfolgen.

 

 

Mit Myonardo, unserem einzigartigen Muskel-Skelett-Computermodell in 3D, können wir Ihnen bei Ihren Fragen bezüglich der Insassenbewegung im Fahrzeug bei Verkehrsunfällen weiter helfen.

 

 

Weitere Informationen: